Roborock H6

Roborock H6Der ist der erste - und Handstaubsauger des chinesischen Herstellers Roborock.

Er verspricht hohe Leistung und kommt mit umfangreichem Zubehör, ist aber auch teurer als Modelle der östlichen Konkurrenz.

Freilich ist er günstiger als vergleichbare Modelle westlicher Hersteller.

Das Design ist in meinen Augen durch Dyson inspiriert und Rot und Grau gehalten.

Der Roborock H6 wiegt mit Akku 1,4 kg und bringt

  • eine Teppichbürste,
  • eine motorisierte Minidüse,
  • eine Staubdüse, und
  • eine Fugendüse mit.

Diese können direkt am Sauger angebracht werden, zum Beispiel für die Reinigung von Sessel, Regal und Bett.

Mitgeliefert werden auch

  • eine fixe Verlängerung (Saugrohr), und
  • eine flexible (insbesondere biegbare) Verlängerung (Saugschlauch).

Sie erweitern so die Reichweite deutlich, um zum Beispiel Boden, Treppen oder in Decken-Ecken zu reinigen. Oder natürlich im Auto.

Das Zubehör ist leicht wechselbar und wir einfach zusammengesteckt, wie benötigt.

Mehr InformationenRoborock H6

Beim Roborock H6 saugt in einen 400 ml Behälter. Seine mehrstufigen Filter entfernen 99,97% der Verunreinigungen. Gefiltert werden Partikel und Allergene ab 0,3 Mikrometer.

Roborock H6 OLED AnzeigeDen aktuellen Status, Restlaufzeit und Batteriekapazität zeigt ein 1,3 Zoll OLED Anzeige (ca. 3,3 cm) an.

Die in drei Stufen regelbare Saugleistung beträgt bis zu 150 AW (Airwatt) und steht im Modus MAX zur Verfügung:

  • Eco (90 Minuten, 70 dB)
  • Standard (Voreinstellung, 40 Minuten, 72 dB)
  • MAX (150 AW, 9 Minuten, 80 dB)

Zum Wechsel Drücken Sie die große zu Ihnen gerichtete Taste am Handstück, zum Beispiel mit dem Daumen.

Mit der Teppichbürste erhöht der Carpet Boost auf erkanntem Teppich die Leistung automatisch auf MAX, und senkt sie wieder auf die gewählte, wenn kein Teppich bemerkt wird.

Roborock H6 Pistolenabzug und FeststellungSie saugen durch Druck mit ihrem Zeigefinger (Trigger, Pistolenabzug).

Auf Wunsch können Sie auch jederzeit einen Dauermodus einschalten, um ohne Drücken größere Flächen zu reinigen.

Das Aufladen des 3610 mAh starken Akku dauert 4 Stunden. Ein Netzteil ist im Lieferumfang enthalten. Sie können

  • das Netzteil direkt an den Sauger einstecken, oder
  • das Netzteil mit der Halterung verbinden. Der Sauger wird dann geladen, wenn Sie ihn in die Halterung hängen.

An der Halterung können Sie übrigens alle Zubehörteile direkt anhängen und haben so alles kompakt und jederzeit greifbar.

Die Wartung ist einfach und bringt keinerlei Überraschungen.

  • Der 400 ml fassende Behälter kann mit Knopfdruck über dem Hausmüll geöffnet und entleert werden.
  • Die Bürsten-Halterungen können mit einer Drehung gelöst werden, um die Bürsten zur Reinigung zu entnehmen.
  • Bürsten, Filter und Behälter sind, wie der selbst, auch mit Wasser auswaschbar, was die Leistung dauerhaft hoch hält und Verbrauchsmaterialien spart.

Fazit

Insgesamt gefällt der Roborock H6 sehr gut, ist leicht und ausdauernd. Ein Nachteil kann sein, dass der Akku nicht austauschbar ist. Der Akku braucht zwar keinerlei Wartung, kann aber Fall der Fälle nicht selbst gewechselt werden. Das sollte geändert werden.

Der Roborock H6 ist durch die freie Kombinierbarkeit der einzelnen Düsen und/oder Verlängerungen und nicht zuletzt durch das recht geringe Gewicht flexibel einsetzbar.

Preislich liegt er etwas über der Fernost-Konkurrenz, wenn nicht gerade eine Aktion läuft.

Mehr InformationenRoborock H6
Dieser Beitrag wurde unter Information abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*