Pfotenschutz

(von Pepper)

,

wie schützt ihr die Pfoten eures Hundes vor dem im Winter herumliegenden Streusplit? Meiner hat sich da jetzt dran verletzt.

Nichts schlimmes, aber ich würd es zukünftig gerne vermeiden.

Was kann ich da machen?

Viele Grüße

Pepper

Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit und Krankheit abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten auf Pfotenschutz

  1. tony sagt:
    Gibt ja einige Schüchen :)

  2. gansl sagt:
    Uns ist da noch nie was passiert und ich habe darauf auch noch nie geachtet, muss ich zugeben. Ist denn was schlimmes passiert? Oder nur eine oberflächliche Verletzung?

  3. pippin sagt:
    Wir hatten mal solchen Schühchen. Aber ich fand sie extrem schwierig anzuziehen. Nach einer Woche haben wir das auch wieder gelassen und nie ist was passiert.

  4. loky sagt:
    Wir haben auch kleine Schüchen für meinen Welpen gehabt und an Ende haben wir dann auch so ne Creme dafür gehabt.

    Wir haben uns diverse Infos auch allgemein zum Thema Gesundheit geholt.

    Viele haben uns empfohlen, eine Versicherung abzuschließen.

    Haben dann auch eine passende Versicherung gefunden.

    Das lohnt sich wenn die Hunde die 6te Woche erreicht haben.

    Aber soll jeder für sich schauen :)

  5. Donki sagt:
    So sehe ich es auch. Man darf die Pfoten nicht vernachlässigen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten um diese zu schonen, da sollte man aussuchen welche sich für einen am besten eignen.

    Verschiedene Informationen habe ich mir zum Thema Gesundheit auch angesehen und habe gelesen, dass das CBD Öl unter anderem auch eine große Auswirkung hat auf den Hund.

    Mein kleiner hat Probleme mit seinen Gelenken. Da kommt dieses Öl echt gut.

    Aber einen Besuch beim Tierarzt sollte man auch nicht missen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*