Schlagwort-Archive: tinte

Vorausschauend Drucker kaufen

sind heutzutage relativ günstig. Das gilt sowohl für Laserdrucker wie auch für Tintenstrahler.

Gerade bei Titenstrahlern lohnt es sich darauf zu achten, wieviele Tintenpatronen das Gerät nutzt. Besonders verbreitet sind

  • zwei Patronen, schwarz und Farbe
  • vier Patronen, schwarz und Grundfarben Gelb, Magenta, Türkis

Je mehr Patronen das Gerät nutzt, desto präziser kann nachgefüllt werden, mit entsprechend geringeren Kosten.

Ist z.B. Magenta leer, muss bei ersten Gerät die Farbpatrone komplett ersetzt werden, obwohl die anderen Farben wahrscheinlich noch nicht leer sind. Beim zweiten Gerät ersetzt man nur die leere Magenta.

Zudem empfiehlt es sich vor einem Kauf zu recherchieren, wie hoch die Verbrauchskosten (i.a. in Cent pro Seite) sind.

Ganz allgemein rate ich dazu, bei Tinte und Toner zu . Auch wenn die Verbrauchskosten dann deutlich unter den recherchierten liegen werden, so bleiben die Verhältnisse zwischen Modellen und Anbietern erhalten.

Oft kann man auch ebenso gut mit einem etwas älteren Modell arbeiten, und bekommt so hervorragende Drucker zum absoluten Schnäppchen-Preis.

Veröffentlicht unter Sparen | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Konzeptmodus nutzen beim Drucken

Oft macht man einen Testdruck, etwa um sich ein konkretes Bild von Formatierung und Wirkung zu machen, oder weil sich mit dem Ausdruck besser Fehler finden lassen.

Wer je einen Text am Bildschirm Korrektur gelesen und für fehlerfrei befunden hat, nur um auf dem Ausdruck dann doch noch ein paar Fehler zu finden, kennt den Effekt.

Doch sind diese Ausdrucke praktisch Wegwerfprodukte. Ist ihr Zweck erfüllt, sind sie Abfall.

Es lohnt sich daher, für diese Drucke den Konzeptmodus zu nutzen, also die Druckqualität auf Konzept zu stellen.

Es passiert dabei nicht mehr, als dass die Qualität reduziert wird. Hierfür werden weniger Punkte gedruckt.

Dies führt sofort zu einer höheren Druckgeschwindigkeit und geringeren Tintenverbrauch. Dies kann durch Reduktion der Tintenmenge weiter optimiert werden, was den Aufwand aber eigentlich nur bei längeren Dokumenten rechtfertigt.

Darüber hinaus sollte insbesondere bei diesen Ausdrucken Papier gespart werden.

Veröffentlicht unter Sparen | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Tinte und Toner sparen

werden heutzutage mitunter recht günstig verkauft. Die wesentlichen und dauerhaften Kosten entstehen durch das Verbrauchsmaterial, beziehungsweise . Originalware des Druckerherstellers ist mindestens teuer.

Welche Alternativen haben wir?

Selber nachfüllen

Wir füllen selber nach. Mal ehrlich: die Zeiten, wo das einfach und schmerzfrei möglich war, sind lange vorbei.

Früher – ja, früher: Spritze mit Farbe gefüllt .. und .. in die Patrone gespritzt .. fertig.
Das habe ich jahrelang mit einem Canon BJC 4000 gemacht. Funktionierte tadellos.

Doch heute?

einfach reinspritzen geht i.a. schon mal nicht (oder wird nichts bringen), weil der Patrone bekannt ist, dass sie leer ist. Da muss ein Chip-Resetter her.
Patrone öffnen, ohne Sie irreparabel zu beschädigen
Aufdrucke und Markierungen des Herstellers ignorieren, weil Sie nicht stimmen. Strikt der Nachfüllanleitung folgen, sonst ist die Patrone im Eimer, weil man die Farbe in die falsche Kammer gespritzt hat.
Farbe reinspritzen, aber um Himmelswillen nicht das Luftpolster beschädigen, sonst ist die Patrone im Eimer
Unterdruck in der Patrone erzeugen
Patrone wieder schliessen

Also mir ist das zu aufwendig, zu fehleranfällig .. und zu unnötig, denn

Refillstationen nutzen

Genau diese Dienstleistung erfüllen Refillstationen. Sie gehen mit Ihren leeren Patronen hin und bekommen Sie kostengünstig aufgefüllt.

Kompatible Patronen nutzen

Diese gibt es fix und fertig in optimaler Qualität mit Garantie. Echte Köpfe samt Elektronik, normalerweise versiegelt. Die Qualität und der Preis haben uns für die kompatiblen Patronen unserer HP Drucker überzeugt. Aus persönlicher Erfahrung kann ich Ihnen dieses Vorgehen nur empfehlen.

Preislich lohnt sich der Eigeneinsatz in Zeit und Ärger kaum, denn die Nachfüllpacks bekommt man freilich auch nicht geschenkt. Da es sich jedoch nur um Tinte ohne jede Elektronik handelt, sind Nachfüllsets entsprechend günstiger.

Veröffentlicht unter Sparen | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar