Schlagwort-Archive: einkauf

Einkauf planen

Im Laden um die Ecke, sei es Tante-Emma-Laden, Discounter oder Megastore ist nichts zufällig. Die Platzierung der Produkte ist optimiert und soll zum verstärkten Konsum führen. Warum sonst muss man immer durch den ganzen Laden oder zumindest durch weite Teile (“einmal rum”) desgleichen?

Damit man möglichst viele Produkte sieht.

Es lohnt sich also, den zu planen. Was brauchen Sie? Wovon haben Sie noch genug?

Es ist viel leichter, dies zu Hause zu entscheiden. Nicht zuletzt kann man seine Bestände prüfen. Auch kann man planen, was man in den nächsten Tagen essen möchte, was man seinem Besuch anbieten könnte usw.

Ein Einkaufszettel oder eine Merkstrategie hilft, den Plan nicht zu vergessen und – wichtiger – sich auch an diesen Plan zu halten.

Ein weiterer Aspekt der Planung ist: Was kauft man wann und wo? Welche Produkte mag man besonders, wo sind sie günstig, vielleicht gar im Angebot?

Und natürlich lässt sich das alles zu einem Großeinkauf kombinieren. Es spart Zeit, wenn man einmal die Woche oder alle 14 Tage oder wie auch immer einen größeren Einkauf tätigt, statt sich andauernd Tag für Tag etwas holen zu müssen, weil man eigentlich gar nichts zu Hause hat.

Hier lohnt es sich auch eher, ein vielleicht etwas weiter entferntes Geschäft aufzusuchen.

Es nimmt sicher ein wenig die Spontanität, sich täglich einfach das zu kaufen, worauf man gerade Lust hat. Doch ist es zeit- und kosteneffizient, und befreit davon, täglich eben dies tun zu müssen.

Veröffentlicht unter Sparen | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Dauerfilter Kaffee

Nutzen Sie eine Kaffeemaschine für Filterkaffee, so brauchen Sie natürlich Kaffeefilter.

Je nachdem wie viel man trinkt, kann es Sinn machen, einen -Dauerfilter zu nutzen. Er funktioniert ganz genau so, wie ein Papierfilter. Nur wird er halt nicht entsorgt, sondern gereinigt.

Hier sollte man darauf achten, nicht mehr Wasser als notwendig zum Ausspülen des Filters zu nutzen. Sonst ersetzt man Filterkosten durch Wasserkosten, und Abfall durch Abwasser. Beides macht keinen Sinn.

Das Kaffeepulver können Sie einfach direkt wegspülen. Es ist sozusagen ein natürlicher, biologisch unbedenklicher Rohrreiniger.

Nutzen Sie eine Padmaschine? Für diese gibt es auch Dauerpads. Ich bin da allerdings kein Freund von. Mir ist das zu fisselig, den Kaffee passend in das Dauerpad zu füllen. Vielleicht bin ich auch nur grobmotorisch.

Veröffentlicht unter Sparen | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Dauer-Staubsauger-Beutel

Staubsaugerbeutel gehören auch zu den Verbrauchsmitteln, die regelmäßig erneuert werden müssen und nicht günstig sind. Für manche Fabrikate sind Dauerbeutel erhältlich, die nur entleert und dann wiederverwendet werden.

Manche haben sich selbst einen Dauerbeutel gebastelt.

Dies geht im Endeffekt so, dass der Papp- oder Papierbeutel durch einen Stoffbeutel ersetzt wird. Nur der Ring oder der Einschub, der in den Staubsauger eingelegt wird bleibt. Der daran angebrachte Papierbeutel wird durch einen Stoffbeutel ersetzt. Ist er nun voll, kann er aufgrund seiner Flexibilität entleert werden. Ein Reißverschluss an der Seite kann das deutlich vereinfachen.

Eine Alternative sind die Staubsauger, die von Hause aus keinen Beutel mehr nutzen. Sie sammeln den Staub in einem Behälter, der entnommen und gereinigt werden kann. Auch heißt es, dass diese eine höhere Saugkraft haben, die nicht durch Beutel samt Füllung geschwächt wird.

Bei Kauf sollte man meiner Meinung nach darauf achten, dass man zum einen sieht oder mitgeteilt bekommt, wie voll der Behälter ist und sich dieser mühelos entnehmen lässt. Zum anderen sollte möglichst kein oder nur wenig Wasser zur Reinigung des Behälters genutzt werden. Sonst tauscht man Beutel- mit Wasserkosten und Abfall mit Abwasser. Das wäre nicht gut.

Veröffentlicht unter Sparen | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Neue Elektrogeräte anschaffen

Eigentlich klingt es ja kontraproduktiv, neue Geräte anzuschaffen, wenn man doch eigentlich möchte.

Es funktioniert dennoch und liegt daran, dass der Energieverbrauch aktueller Geräte deutlich unter dem älterer liegt. Es macht daher Sinn, einmal in den Handbüchern der Geräte nach dem Verbrauch zu schauen und mit dem aktueller Geräte zu vergleichen.

Gerade bei Dingen wie Heizungsanlagen, Kühlschränken, Gefrierschränken und Waschmaschinen können bei den Verbrauchswerten kleine Vermögen eingespart werden, so dass sich die Anschaffungskosten schnell amortisieren und dann gespart wird.

Veröffentlicht unter Sparen | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Vorausschauend Drucker kaufen

sind heutzutage relativ günstig. Das gilt sowohl für Laserdrucker wie auch für Tintenstrahler.

Gerade bei Titenstrahlern lohnt es sich darauf zu achten, wieviele Tintenpatronen das Gerät nutzt. Besonders verbreitet sind

zwei Patronen, schwarz und Farbe
vier Patronen, schwarz und Grundfarben Gelb, Magenta, Türkis

Je mehr Patronen das Gerät nutzt, desto präziser kann nachgefüllt werden, mit entsprechend geringeren Kosten.

Ist z.B. Magenta leer, muss bei ersten Gerät die Farbpatrone komplett ersetzt werden, obwohl die anderen Farben wahrscheinlich noch nicht leer sind. Beim zweiten Gerät ersetzt man nur die leere Magenta.

Zudem empfiehlt es sich vor einem Kauf zu recherchieren, wie hoch die Verbrauchskosten (i.a. in Cent pro Seite) sind.

Ganz allgemein rate ich dazu, bei Tinte und Toner zu . Auch wenn die Verbrauchskosten dann deutlich unter den recherchierten liegen werden, so bleiben die Verhältnisse zwischen Modellen und Anbietern erhalten.

Oft kann man auch ebenso gut mit einem etwas älteren Modell arbeiten, und bekommt so hervorragende Drucker zum absoluten Schnäppchen-Preis.

Veröffentlicht unter Sparen | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar